Monday Morning #3

Ups, letzte Woche ist der Monday Morning einfach ausgefallen,  bzw. die ganze Bloggerei – und eigentlich weiß ich gar nicht so wirklich warum. Ist auch egal – diese Woche melde ich mich wieder. Die schlechten Corona-Nachrichten gleich vorweg: die Inzidenz ist hier von ca. 180 Anfang Januar auf heute 475,4 angestiegen. Hessenweit sind wir ja sogar bei 626,7 und in Deutschland bei 528,2. Das war aber nach Weihnachten, Silvester, Skiurlauben und mit der Omicron-Variante wohl zu erwarten. Die Einschläge im Bekanntenkreis kommen auch immer näher. Daher habe ich letzte Woche auch das Homeoffice dem Büro vorgezogen, aber mit Schulkind kann man sich natürlich nicht total abschotten. Es bleibt spannend.

Marie hat diese Ihren Bosster-Termin. Nachdem die Stiko letzte Woche die Empfehlung rausgegeben hat, haben wir gleich einen Terin gebucht. Ihre Zweitimpfung ist ja jetzt auch schon über 5 Monate her, daher bin ich ganz froh, dass die U18jährigen jetzt auch eine Bossterimpfung bekommen können.

Mehr gibt es heute nicht zu berichten. Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 97 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #1

Irgendwie immer wieder etwas Besonderes – der 1. Monday Morning im neuen Jahr. Dabei hätte 2022 nicht unspektakulärer anfangen können – chillig, zu zweit, zu Hause -fast unbemerkt. Damit endet aber auch die schöne, entspannte Zeit zwischen den Jahren und der Alltag hat uns heute (fast) wieder. In Hessen sind ja diese Woche noch Ferien, daher nur fast Alltag. Zu Corona schreibe ich dann auch erst nächste Woche wieder was, wenn die Zahlen auch wieder Aussagekraft haben.

Gestern habe ich dann den letzten freien Tag auch genutzt, um die Adventsdeko wegzuräumen und die Winterdeko hervorzuholen. Ja, bei mir gibt es Winterdeko, denn der Frühling zieht hier frühestens Anfang März ein. Und so ein paar Spots im Haus sind bei mir immer dekoriert. Klar, in der Adventszeit etwas mehr, daher bin ich auch froh, dass es jetzt wieder etwas luftiger aussieht. Weihnachtsbaum und Krippe dürfen noch bis Freitag stehen bleiben. Die heiigen drei Könige waren ja noch nicht mal da …

Ich wünsche euch also noch einmal einen guten Start in das neue Jahr, eine schöne Woche, lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 95 im Corona-Ausnahezustand <<

(Jetzt muss ich schon drei Jaahre zusammenzählen: 42 Wochen aus 2020, 52 Wochen aus 2021 und nun die 1. Woche aus 2022.)

Monday Morning #52

Der letzte Monday Morning für das Jahr 2021. Weihnachten ist vorbei. In sehr kleinem Rahmen gab es ein bisschen Familienzeit bei uns, leckeres Essen natürlich eingeschlossen. Außerdem blieb auch noch viel Zeit zum Entspannen. Die werde ich dann auch noch die restliche Woche haben, denn nur heute steht ein bisschen was an, aber danach wartet bis zum 2. Januar ein komplett leeren Kalender auf mich. Liebs.

Seit heute kann ich auch schon meinen 2022-Kalender benutzen. Ich mag das immer, einen neuen Kalender anzufangen. Alles noch so frisch und neu.

Für das kommende Jahr habe ich mir eine kleine Challange vorgenommen: ich möchte jeden Tag ein Teil ausmisten bzw. 365 Teile bis zum 31.12.. Neuanschaffungen schlagen dabei negativ zu Buche, denn ich möchte auch ein bisschen bewusster in meinen Kaufentscheidungen werden. Ich berichte dann in einem Jahr, ob es geklappt hat.

Jetzt freue ich mich auf meine freie Woche und einen ganz gechillten Silvesterabend auf der Couch. Euch auch eine schöne Woche, lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 94 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morninng #51

Die vorletzte Woche im Jahr 2021 ist angebrochen. Irgendwie noch eine lange Woche bis Weihnachten, da Heiligabend dieses Jahr an einem Freitag ist. Heute und morgen stehen auch noch Termine an und arbeiten muss ich noch bis Donnerstag. Dafür habe ich zwischen den Jahren dann frei und kann die Weihnachtstage ganz in Ruhe genießen. Wir freuen uns auf Heiligabend mit den Kindern und Enkeln, die restlichen Tage verbringen wir dann weitgehend für uns.

Die Coronazahlen gehen, zumindest bei uns, immer noch leicht zurück. 206,7 sagt die Inzidenz heute. Aber was man so über die Omicron-Variante hört, klingt nicht gerade ermutigend. Andere Länder gehen in den Lockdown, in Deutschland muss natürlich erst noch Weihnachten gefeiert und schön das Virus durch die Republik getragen werden. Im Januar heißt es dann wahrscheinlich wieder „ups, wer hätte denn das ahnen können …“. Eigentlich muss man dafür kein Hellseher sein, sondern nur den richtigen Leuten zuhören und ein bisschen Arsch in der Hose für unangenehme Entscheidungen haben, dann könnte man da vielleicht noch ein bisschen was retten. Wir gesagt, wir wollen Weihnachten auch gerne mi den Kindern feiern, aber wenn es nicht möglich wäre, dann wäre das eben so und wir würden uns damit abfinden. Aber müßig, sich darüber aufzuregen. Mir tun nur die leid, die es am Ende ausbaden müssen.

Anderes Thema: vom angesagten Schnee ist hier noch nichts angekommen. Heute Sonnenschein und kalt, wohl auch die nächsten Tage und Heiligabend Regen und warm. Also alles wie immer. Im Garten war ich schon dei Wochen nicht mehr. Ich habe auch noch nichts abgedeckt, da es hier noch nicht groß Frost hatte. Ich sollte demnächst aber vielleicht doch mal wieder einen Kontrollgang machen.

Ich wünsche euch eine schöne Weihnachtswoche, lasst euch nicht stressen und bleibt gesund.

>> Woche 93 im Corona-Ausnahmezustand <<

 

 

Monday Morning #50

Hui, es geht mit schnellen Schritten auf das Jahresende zu. Gestern war schon der dritte Advent. In der letzten woche hat es hier immer mal wieder gescheit, aber das hielt meist nur einen halben Tag oder über Nacht. Dann war alles wieder grün. Und diese Woche soll es eher wieder richtig mild werden.

An der Corona-Front ist hier wieder etwas Entspannung, zumindest was die Inzidenz angeht. Heute sind wir bei 385,5. Das sind fast 200 weniger, als letzte Woche. Allerdings liegen doch einige Patienten im Krankenhaus und vor Allem auf der Intensivstation. Und was da mit Omicron auf uns zu kommt, da ist man sich noch nicht so wirklich sicher. Es läuft aber wohl auf einen neuen Impfstoff für nächstes Jahr hinaus. Grunndsätzlich wird wieder dazu geraten, die Kontakte zu verringern, auch wenn es vor Weihnachten da sicher keine offizielle Regelung mehr geben wird.

Ich muss diese Woche noch ein paar Weihnachtsvorbereitungen machen und vielleicht kaufe ich auch schon mal erste haltbare Sachen ein. Das wird nächste Woche sicher voll in den Geschäften.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 92 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #48

Wir nähern uns dem letzten Monat es Jahres und damit auch Weihnachten. Mal sehe, wie wir es dieses Jahr verbringen werden/können. Auf jeden Fall werden bis dahin die meisten in der näheren Familie ihre Boosterimpfung erhalten haben. Das ist schon mal ein gutes Gefühl, auch wenn man aktuell noch nicht weiß, was mit dieser Omicron-Variante auf uns zu kommt. Aber beruhigend ist es nicht gerade, wenn Herr Drosten sagt, er wäre besorgt …

Letzte Woche hatte ich Urlaub und habe mich hier der Adventsdeko gewidmet. Das mit dem Urlaub vor dem ersten Advent mache ich jetzt schon ein paar Jahre und es ist schön das Haus dann ganz entspannt nach und nach zu schmücken. In der Schule hat Marie die Präsentationsprüfung zum Realchulabschluss gut hinter sich gebracht. Aktuell werden, wie immer in der Vorweihnachtszeit, noch einige Arbeiten geschrieben.

Wie letztes Jahr verläuft hier alles viel ruhiger und dadurch auch etwas entspannter, als vor Corona. Kein Musical, kein Weihnachtskonzert, keine Weihnachtsfeiern. Natürlich ist das auf der einen Seite auch schade, aber es nimmt Einiges an Stress raus. Ich hoffe daher auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 90 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #46

Nach dem der „Monday Morning“ letzte Woche ausgefallen ist, hier gleich mal ein Nachtrag zu den Corona-Zahlen: Letzte Woche 197, heute 266. Das sieht nicht unbedingt gut aus. Deutschlandweit sind wir sogar über 300. Wir sind daher froh, dass wir demnächst Termine für unsere Booster-Impfung haben. Und wir hoffen außerdem, dass es in nächster Zeit auch keinen anderen Grund geben wir, warum wir eine Intensivmedizinische Betreuung brauchen. Damit sähe es dann nämlich ganz schön schlecht aus. Da wird einem schon ein bisschen mulmig, auch wenn man für sich wieder Kontakte reduziert und natürlich weiterhin die AHA-Regeln beachtet.

Ehrlich gesagt habe ich mich aber am Samstag einmal auf das Russisch-Roulett-Spiel (so habe ich es fast empfunden) eingelassen und war auf einem 50. Geburtstag. Alle 12 Anwesenden waren geimpft, teilweise auch getestet, aber trotzdem war es für mich nicht wirklich unbeschwert. Natürlich hätte ich auch absagen können und ich habe auch lange hin und her überlegt. Da es ja dann aber quasi eine 2G-Veranstaltung war, und ich das Geburtstagskind auch nicht im Stich lassen wollte, bin ich dann doch hingefahren, aber irgendwie mit ein bisschen schlechtem Gewissen.

 

Ansonsten ist der November mit Kälte, Regen und Nebel so novembrig, wie er nur sein kann. Es lockt einen absolut nicht raus. Demnächst muss ich aber noch meine Blumen reinräumen. Die letzten, leicht frostigen, Nächte haben sie noch gut überstanden, aber so langsam wird es Zeit. Und ein paar Sachen müssen auch noch abgedeckt werden. Da sollte ich mal langsam Reisig organisieren. Ich denke, das wird alles ab nächstem Wochenende passieren, denn danach habe ich noch mal eine Woche Urlaub.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 88 im Corona-Ausnahmezustand <<

 

 

Monday Morning #44

Nur noch knapp acht Wochen bis Weihnachten. Der Herbst hat hier jetzt auch richtig Einzug gehalten mit fallenden Blättern und heute auch mit Regen und Wind. Am Wochenende wurden die Uhren umgestellt und so ist es jetzt abends schon wieder richtig früh dunkel. D.h. Kerzen- und bald auch wieder Lichterkettenzeit.

Nachdem Markus ja schon letztes Wochenende flach lag, konnte ich mich trotz Abstand halten, Viramine, Ingwer, Tee usw. Anfang der Woche dann auch nicht mehr gegen die Erkältung wehren. Corona-Tests waren negativ. Aber leider haben wir trotzdem zwei Geburtstage verpasst. Auch mit einer „normalen“ Erkältung will man ja niemanden anstecken und das Feiern macht so eh wenig Spaß.

An der Corona-Front gibt es leider schlechte Neuigkeiten. Die Inzidenz ist hier quasi explodiert und liegt heute bei 203,6. Das liegt u.A. an einem Ausbruch in einer Gemeinschaftunterkunft im Kreis, aber auch an anderen Orten gehen die Zahlen hoch. Ca. 1/3 der Erkrankten waren geimmpft. Die Hospitalisierung liegt bei knapp 4. Keine wirklich beruhigende Entwicklung.

>> Woche 86 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #43

Ferienende, Urlaubsende – schade. Ferien sind bei uns immer eine schöne, entspannte Zeit. Diese Woche sieht mein Kalender dann auch schon wieder deutlich voller aus. Wenn ich aber genau schaue, sind das fast alles Mamataxi-Termine. Wird Zeit, dass Marie den Führerschein macht. Der Anfang soll demnächst mal gemacht werden.

Aktuell verwöhnt der Herbst uns wieder mit goldenen Oktobertagen. Wobei es nachts teilweise schon recht frostig ist. Aber die Sonne bringt dann tagsüber wieser ein bisschen Wärme, gerade an geschützten Stellen. Im Garten gibt es aktuell nichtszu tun. Die Pflanzen stehen alle noch draußen, denn der Standort ist sehr geschüzt. Und so haben sie noch was von der Herbsstsonne.

An der Corona-Front wird der Beginn der 4. Welle angekündigt. Auch bei uns steigen die Zahlen. Heute sind wir, wie auch schon am Wochenende, bei 68,2, Deutschlandweit bei 110,1. Hier in den Schulen muss jetzt in den ersten zwei Wochen nach den Ferien auch am Platz wiede Maske getragen werden und es wird 3x statt 2x die Woche getestet. Mal sehen, wie es nächste Woche aussieht.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 85 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #42

42 Wochen Corona in 2020 (zumindest wann es für uns „angefangen“ hat) und jetzt auch 42 Wochen Corona in 2021. Macht zusammen 84 Wochen im Corona-Ausnahmezustand. Wann daraus wohl ein Corona-Normalzustand wird? Die Inzidenz liegt hier heute bei 51,7, die Hospotalisierungsrate in Hessen bei 2,2, also weit entfernt von der kritischen Marke von 8.  Wenn ich so darüber nachdenke, muss ich sage, bis auf die Maskenplicht leben wir hier eigentlich wieder unser normales Leben. Zumindest fühle ich mich aktuell in keinster Weise eingeschränkt. Aber da kann ich auch nur für mich sprechen.

Diese Woche habe ich Herbstferienurlaub. Wie immer gibt es eine kleine To-do-Liste mit der Prämisse „alles kann, nichts muss“. Mein Terminkalender ist erfreulich leer und im Garten steht auch keine Arbeit mehr an. Es wird also wohl seeehr entspannt.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.