Monday Morning #27

Das Kind ist heute Morgen zur Abschlussfahrt mit ihrem Jahrgang aufgebrochen. Leider plagt sie seit ein paar Tagen ein blöder Reizhusten. Das Mamaherz freut sich also nicht auf fünf freie Tage, sondern bangt, ob das Kind die Fahrt genießen kann.

Was ich im Moment genieße, ist das Sommerwetter. Herrlich angenehm mit Sonnenschein und Mitte 20°. Das ist für mich der perfekte Sommer. Ab und zu mal ein Regenguss für den Garten, so wie letzte Woche, darf auch gerne dabei sein. Leider hat der Regen auch einige Schnecken auf den Plan gerufen. Ich bin jeden Abend am sammeln. Mal sehen, ob ich das so in den Griff bekomme.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen.

 

 

Monday Morning #26

Halbzeit im Jahr 2022. Die Sommersonnwende ist auch schon vorbei. Jetzt geht es schon wieder „nauszus“, wie man hier sagt. Heute macht der Sommer ein bisschen Pause. Nach den 40 ml am Freitag hat es heute Nacht auch noch mal ordentlich geeregnet. 15 ml waren im Regenmesser. Endlich kann die Natur mal wieder ein bisschen durchatmen.

Im Garten habe ich noch ein paas Sachen gepflanzt und im Rondell ein wenig Erde ergänzt. Jetzt heißt es eigentlich nur noch genießen und ernten. Die meisten Arbeiten im Garten sinnd getan — wenn man mal das Großprojekt Gewächshaus außen vor lässt.

An der Corona-Front wird die Luft immer dünner. Wir hoffen dass wir die nächsten vier Wochen mit Klassenfahrt, Schulabschluss und Uraub gesund hinter uns bringen. Die Inzidenz hier hin zu schreiben bringt eigentlich nichts. Ich glaube, wenn sich alle noch so testen würden, wie vor einem haben Jahr, dann wäre diese Zahl so hoch wie nie zuvor.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Bleibt gesund und lasst es euch gut gehen.

Monday Morning #25

Jetzt habe ich ich tatsächlich einige Wochen am Stück hier nicht gemeldet und es gab schon besorgte Nachfragen. Danke dafür, aber eigentlich ist alles ok. Trotzdem hatte ich irgendwie den Kopf nicht frei zum Fotografieren und schreiben. Manchmal ist das einfach so.

Aber heute gibt es etwas Schönes zu berichten. Wir haben uns gestern das erst Mal seit über drei Jahren wieder mit meiner ganzen Familie getroffen. Das Wetter, speziell die Temperaturen, hat es zwar etwas zu gut mit uns gemeint, aber im Schatten ließ es sich ganz gut aushalten. Es wurde lecker gegrillt und Kuchen gegessen und vor allem schöne Gespräche geführt. Endlich mal wieder. Das müssen wir jetzt wieder öfter machen, denn wer weiß, wie lange alle noch dabei sein können. Gerade in den letzten Wochen haben uns Ereignisse im nahen Umfeld gezeigt, wie schnell ein Mensch manchmal dann einfach nicht mehr da ist.

Diese lange Pause der Familientreffen war natürlich – ihr habt es euch sicher gedacht – Corona geschuldet. Corona ist auch immer noch da, aktuell wieder mehr denn je. Die hohen Inzidenzwerte sind wahrscheinlich in Wirklichkeit noch viel höher, aber man muss sich je nicht mehr testen, selbst wenn man erkrankt ist und so erscheint das in keiner Statistik. Das öffentliche Leben findet dieses Jahr nahezu normal statt mit Volksfesten, Märkten, Hochzeiten usw.. Maske tragen muss man nicht mehr und darum tut es auch kaum einer. Ich setzte sie im Supermarkt meistens dennoch auf. Bei den Meisten bleibt es bei einer Erkrankung bei einer starken Erkältung und so nimmt man das in Kauf. Ich habe trotzdem keine Lust auf Corona, denn Long-Covid gibt es ja auch noch.

Aus dem Garten gibt es auch ein bisschen was zu berichten. Das Fundament für das Gewächshaus nimmt langsam Formen an und ich habe die Hoffnung, dass es bis Ende des Jahres dann doch noch steht. Meine beiden Staudenbeete sinnd inzwischen gut bestückt und an der vorderen Terasse wurde auch etwas gewweerkelt. Ich lade die Woche noch ein paar Bilder ins Gartentagebuch. Die Tomaten, Chili und Kartoffeln wachsen prächtig. Mangels Hochbeet ist das dieses Jahr ja alles an Gemüse, was ich angepflanzt habe.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

 

Monday Morning #19

Heute endlich mal wieder „business as usual“, nachdem die letzte beiden Woche etwas herausfordernd waren, um es mal nett auszudrücken. Mit gesundheitlichen Zipperlein reicht es uns jetzt auf jeden Fall erst mal wieder. Nein, kein Corona, aber es gibt ja noch genug anderes.

Der Countdown zu Marie’s Abschlulssprüfung geht langsam in die heiße Phase  aber damit ist auch ein Ende der Schulzeit abzusehen. Und ich hege eine leise Hofhnung, dass mit dem neuen Lebensabschnitt Einiges besser wird. Gestern wurde der 17. Geburtstag bei bestem Wetter endlich mal wieder in der großen Familienrunde gefeiert. Auch in diesem Sinne geht es langsame wieder „back  to normal“.

Größtenteils keine Maskenpflicht mehr, keine Testpflicht mehr und alles sonstigen Einschränkungen sind schon länger aufgehoben. Feste finden statt, die Kids gehen wieder feiern. Und das Alles trotz einer Inzidenz von 599,5. Da hätte man in den letzten beiden Jahren noch anders reagiert. Aber es scheint sich nicht negativ auszuwirken, oder tauchen die ganzen Corona-Kranken einfach nur nicht mehr in den Statistiken auf, weil nicht mehr offiziell getestet wird? Man weiß es nicht.

Das Wetter hat sich nun auch endlich der Jahreszeit angepasst. Die Eisheiligen lassen sich dieses Jahr scheinbar nicht blicken. Am Wochenende habe ich endlich mal die Pflanzen aus dem Keller geräumt, dann dafür hatte ich die letzten zwei Wochen auch keinen Kopf. Diese Woche muss ich dann unbedingt noch Tomaten und Kartoffeln pflanzen.

Ich wünsche euch eine schöne, sonnige Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 113 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #15

Ein weiteres Schnee- und Frostwochenende liegt hinter uns. Heute sieht es endlich wieder nach Frühling aus. Ich hoffe, der Garten hat nicht all zu viel Schaden genommen. Noch liegt an schattigen Ecken Schnee, nachdem wir hier von Freitag auf Samstag ca. 15 cm Schneedecke bekommen hatten. Im Wald sind einige Bäume unter der nassen Last zusammengebrochen.

An der Coronafront gibt es nicht viel Neues. Die Zahlen waren leicht rückäufig, aber seit vier Tagen stagniert es – heute bei 1.190,7. Eigentlich würde ich erwarten, dass es wieder nach oben geht, so ganz ohne Beschränkungen. Aber wahrscheinlich wird offiziell auch einfach nicht mehr so viel getestet. Jetzt sind 14 Tage Ferien, da fallen auch die Schultests weg, aber ich bin gespannt, wie es danach dann aussieht. Die aktuelle Variante scheint einfach mega-ansteckend zu sein. Deswegen trage ich beim Einkaufen auch weiter Maske.

Ich habe diese Woche Urlaub und hoffe auf Gartenwetter. Aktuell sieht es ganz danach aus. Es gibt auch noch ein bisschen was zu tun. Mal sehen, ob wir am Gewächshaus weiter kommen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 109 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #14

Nachdem wir letztes Wochenende noch mal ein Winterintermezzo mit Schnee und Frost hatten, gibt es diese Woche dann Regen und keinen Frost mehr, aber auch nicht wirklich Frühling. Schade. Da müssen wir uns wohl noch ein wenig gedulden, bis es im Garten richtig los gehen kann.

Seit dem Wochenende sind in Deutschland fast alle Corona-Bechränkungen weggefallen. Leider auch die Maskenpflich im Einzelhandel und man glaubt nicht, wie viele Leute lieber ihr „Null Bock auf Corona“ zur Schau stellen müssen, als bei den aktuellen Inzidenzen Vernunft walten zu lassen und die Maske weiter zu tragen. Ich bin sehr auf die Entwiclung der Zahlen in den nächsten Tagen und Wochen gespannt. Aktuell stagniert hier der Abswärtstrend seit drei Tagen. Heute sind wir bei 1.472. Für mich immer noch weit von jeder Entspannung entfernt.

Noch eine Woche, dann sind hier Osterferien und auch ich habe die erste Woche Urlaub. Ich freue mich drauf und hoffe bis dann auf Frühlingswetter.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 108 im Corona-Ausnahmezustand <<

 

Monday Morning #13

Das Aufstehen fiel mir heute Morgen schon ein bisschen schwer.  Es ist jetzt erst mal wieder dunkel morgend, wenn men Wecker sich bemerkbar machen. Und es ist halt einfach eine Stunde früher, als sonst. Das ist etwas, was ich an der Sommerzeit nicht mag. Aber dass es Abends so schön lange hell ist, das mag ich. Und da das Wetter passenderweise fast sommerlich ist, konnte am Wochenende natürlich wieder im Garten gewerkelt werden.

Unser Corona-Kind ist offizell wieder genesen. Markus und ich haben uns scheinbar nicht angesteckt. Trotz der negativen Tests bin ich mir nicht ganz sicher. Die Zahlen bleiben hier auf gleichbleibend hoohem Niveau, hete bei 1808,7. Herr Drosen macht keinne Hoffnung auf einnen wirklich entspannten Sommer, so wie letztes Jahr. Na toll. So langsam habe auch ich echt keine Lust mehr. Auch unser Ostertrefen mit meiner Familie haben wir dieses Jahr das dritte Mal angesagt. 3 Schulkinder und 4 Ü70/Ü80-Personen zusammenzubringen macht mir trotz Impfung bei den aktuellen Zahlen kein gutes Bauchgefühl.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Genießt die Sonne, so lange sie noch da ist und bleibt gesund.

>> Woche 107 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #12

Die Corona-Front ist hier bereits durchgezogen. Marie ist wieder negativ und Markus und ich haben uns glücklicherweise nicht angesteckt. Aber insgeamt ist noch keine Enspannung in Sicht. Die Inzidenz liegt hier aktuell bei 1.700,2 und ständig hört man wieder von einem Bekannten, der positiv ist. Und das jetzt, wo fast alle Maßnahmen wegfallen sollen. Bis 2. April wurde noch mal verlängert, aber dann gilt glaube ich nur noch an ganz wenigen Orten Maskenpflicht und sonst ist wieder alles offen. Verrückt. Na ja, muss ja jeder selbst entscheiden, was er draus macht.

Das schöne Frühlingswetter habe ich am Wochenende wieder für den Garten genutzt. Es  ist zwar immer noch sehr kühl, aber sonnig und bei der Arbeit wird einem ja ohnehin warm. Da das Hochbeet ja abgebaut werden soll, habe ich mit einem Teil der Erde das Kastenbeet aufgefüllt und die Bartnelken, die sich im Hochbeet ausgesät hatten dort eingepflant. Was dort dann sonst noch unter der Erde wieder zum Vorscheint kommt, werden wir sehen. Letztes Jahr hatte ich ja u.A. Ringelblumen und Löwenmäulchen drin. Außerdem habe ich mein neues Beet mit der Erde befüllt, so dass da diese Woche noch meine bestellten Stauden und noch ein paar Pflanzen aus Töpfen einziehen können. Säen möchte ich dort auch noch was. Da jetzt nicht mehr wirklich Nachfrost gemeldete ist, könnte ich das so langsam mal angehen.

Gestern war ja Frühlingsanfang und so langsam beeegt sich auch das Wetter in Richtung frühlingshaft. Endlich. Ich freue mich drauf wieder ohne Jacke raus zu gehen und hoffe, ich schaffe es, mein Fahrrad dieses Jahr etwas öfter zu bewegen, als letztes.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 106 im Corona-Ausnahmezustand <<

 

Monday Morning #11

Nach zwei Jahren hat es uns nun also auch erwischt. Marie`s Test war gestern Abend positiv, nachdem sie über Halsschmerzen und Kopfschmerzen geklagt hat. Aber wie ja zuletzt vermutet, war es nur eine Frage „wann“ und nicht mehr „ob“ man sich ansteckt. Die Tests von Markus und mir sind noch negativ. Ob das so bleibt? Ich fürchte – zumindest bei mir – nein, aber wir werden sehen. Das heißt also für diee Woche Termine absagen und Homeoffice. Alles Andere lasse ich auf mich zukommen. Bleibt mir ja ohnehin nichts Anderes übrig. Die Inzidenz ist hier aktuell schon wieder auf 1.430,4 geklettert.

Am Samstag gab es noch große Gartenaction bei mir. Ich habe das Beet, das ich im Herbst angefangen habe, noch erweitert und habe sogar noch die Einfassung aus Bindsandsteinen geschafft. Jetzt muss es noch mit Erde gefüllt und mit ein paar Stauden bepflanzt werden. Im Gartentagebuch seht ihr den aktuellen Zwischenstand.

Ich wünsche euch euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 105 im Corona-Ausnahmezutand <<

Monday Morning #10

Seit Tagen haben wird schönstes Frühlingswetter, aber es ist einfach soooo kalt, dass keine Frühlingsgefühle aufkommen wollen. Gestern habe ich dann trotzdem drin die Winterdeko gegen die Osterdeko getauscht, aber ich würde auch gerne mal im Garten was machen, nur lockt es mich überhaupt mich raus.

Vielecht liegt es aber auch an den doch etwas beunruhigenden Nachrichten, ddie einen unterbewußt lähmen. Der Krieg in der Ukraine ist überall präsent, die Timeline in Instagram und Facebook ist voll davon. Auch wir haben letzte Woche gespendet, um etwas beizutragen. Aber so richtig  vorstellen kann man sich das Leid dort nicht wirklich.

Corona spielt, wie letzte Woche schon geschrieben, da aktuell eher die zweite Geige, auch wenn die Zahlen gerade wieder steigen. Den „Tefpunkt“ hatten wir am Dienstag mit 958, heute sind es schon wieder 1.085,2. Es gibt ja schon wieder eine neue Variante, die NOCH ansteckender ist.

Ich wünsche euch eine gute Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 104 im Corona-Ausnahmezutand <<