Monday Morning #49

Nebelig und duster starten wir in die neue Woche. Wenigstens bringen die Adventslichter ein bisschen Helligkeit. Die Nachrichten hingegen verheißen zumindest coronatechnisch nichts Gutes. Da bin ich froh, dass ich am Samstag meine Boosterimpfung erhalten habe und Markus diese Woche auch noch dran ist. Aber in wie fern man dadurch gegen diese neue Omicron-Variante geschützt ist, steht noch in den Sternen. Die Prognosen sind eher schlecht. Die Inzidenz liegt hier im Kreis immer noch weit über 500. Seit dem 26.11. bewegen wir uns zwischen 500 und 600, immer mal auf und mal ab. Immer öfter hört man auch im näheren Umfeld von Infektionen.

Die Politik ist auch nach zwei Jahren noch planlos wie eh und je und den Krankenhäusern laufen die Pflegekräfte davon, weil sie das alles nicht mehr aushalten. Und auch jemand wie ich, der immer denkt, dass am Ende alles gut wird, bekommt da so langsam Zeifel.

Trotzdem laufen die Weihnachtsvorbereitungen, zwar etwas verhalten, aber sie laufen. Mal sehen, ob wir wenigtens im ganz kleinen Kreis zusammensitzen können – geimpft und getestet. Mehr haben wir ohnehin nicht vor. Nicht, dass ich die große Feierei brauche, aber mit diesem Damoklesschwert über dem Kopf ist die Weihnachtsstimmung doch etwas gedämpft.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.