Monday Morning #30

Upsi, es war ein bisschen still letzte Woche hier. Das war gar nicht beabsichtigt. Eigentlich war meine letzte Arbeitswoche sogar relativ entspnnt. Aber jetzt heißt es „drei Woche Urlaub“. Nachem es letzte Woche richtig Sommer war, gibt es diese Woche zwar wieder ein paar Wolken, aber von den vorab angesagten Gewittern war noch nichts zu sehen. Die Temperaturen sind auf jeden Fall sehr angenehm und wir müssen uns nicht den ganzen Tag bei heruntergelassenen Rolläden verbarrikadieren, weil wir sonst die Hitze niht mehr aus dem Haus bekommen. Nachts ist es herrlich kühl.

Geplant habe ich in meinen drei freien Wochen wenig. Es stehen ein paar Termine an, aber sonst habe ich wie immer eine kleine To-do-Liste mit „alles kann, nichts muss“. Heute starten wir wie immer mit dem Hausfrauenmontag – der muss schon. Einmal durchs Haus putzen ist angesagt. Wäsche wurde am Wochenende erledigt, da es größere Berge gab. Meine Eltern kamen aus der Reha zurück und Marie von einem 5-Tage-Mädelstripp in den Schwarzwald. Da hatte sich Einiges angesammelt.

Im Garten habe ich nur wenig gemacht, aber diese Woche muss ich auf jeden Fall dem Unkraut mal wieder Herr werden. Ach ja, die Kartoffeln aus dem Hochbeet habe ich ketzte Woche geerntet. Stattliche 4,5 kg sind dabei zusammen gekommen, die ja gar nicht geplant waren, da sich die Kartoffeln dort ja selbst ausgeät hatten (bzw. ich sie im Herbst vergessen hatte).

An der Corona-Fron verspüre ich wieder leichte Anspannung. Die Inziden iegt ier heute wieder bei 14,2 und auch Landes- und Bundweit über 10. Hauptsächlich sind die jungen Leute betroffen, die jetzt natürlich ihren Sommer genießen wollen. Einige Länder sind schon wieder zu Hochinzidenzgebieten erklärt wurden, wo man dann in Quarantäne muss, wenn man dort war. Das ist ein Grund, warum jede Urlaubsplanung dieses Jahr für mich überflüssig war, denn auf diesen Stress hätte ich echt keine Lust. Und wie ich immer so schön sage, wohnen wir ja da, wo andere Urlaub machen und man kann es hier sehr gut aushalten. Und ob ich meinen Urlaub auch hier genießen kann, ist, finde ich, eine reine Einstellungssache.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

>> Woche 72 im Corona-Ausnahmezustand <<

Monday Morning #29

Pünktlich zum Ferienbeginn ist der Sommer da. Wenn das nicht mal Timing ist. Zumindest für diese Woche sieht die Vorhersage gut aus. Das passt, da Marie mit ein paar Mädels in einen Campingpark fährt. Für sie sind sechs Wochen Schule der Himmel auf Erden. Dann heißt es noch mal ein Jahr Zähne zusammenbeißen und dann lassen wir uns überraschen, wie es weitergeht. Die Abschlussnote der Hauptschulpürfung, die ja alle SchülerInnen in der Hauptschule mitschreiben war überragend. So hat sie auf jeden Fall schon mal was in der Tasche.

Beim Garten stellt sich mir gerade die spannende Frage Gewächshaus oder doch kein Gewächshaus. Das Problem an der Sache ist eigentlích nur, dass ich dafür mein Hochbeet opfern muss, da das Gewächshaus  nur an dieser Stelle einigermaßen gerade stehen kann. Es hat ja einen Grund, warum das Hochbeet genau da steht … Und auch, wenn es schon ziemllich baufällig ist, fände ich das sehr schade. Die Tendenz ist aktuell aber doch eher zum Gewächshaus.

Schlimme Bilder sieht man aktuell aus inzwischen verschiedenen Gebieten in Deutschland, die durch Hochwasser überschwemmt wurden. Gebiete die sich auch auf ein paar entspannte Wochen Sommerferien gefreut hatten. Das Ausmaß der Zerstörung kann man sich hier schwer vorstellen. Ich wünsche allen dort vie An der Corona-Front hat es sich hier wieder etwas entspannt. Die Inzidenz liegt heute bei 4,1 – auch wenn man den Wert ja nicht mehr als Maßstab nutzen soll. Generell sieht man in Hessen und Deutschland einen schleichenden Anstieg. Mal sehen, was jetzt über die Urlaubszeit passiert.

Ich wünsche euch eine schöne Sommerwoche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.

Monday Morning #28

Heute starten wir mal mit Sonne, nachdem die letzte Woche wettertechnisch sehr durchwachsen war. Selten sah meine Wiese Mitte Juli noch so grün aus, selten waren meine Regentonnen so voll und ich musste so wenig gießen. Dafür muss ich die Wiese natürlich öfter mähen, denn alles wächst hier wie verrückt.

Am Wochenende waren Marie und ich spontan auf einem Geburtstag in Mittelhessen. Schön war es einen Teil der Familie nach einem Jahr oder teilweise länger endlich mal wieder zu sehen. Das Wetter hat dort am Samstag auch mitgespielt, so dass wir lange im Garten sitzen konnten.

Heute starten wir in die letzte Schulwoche vor den Sommerferien. Ihre zwei Wochen Praktikum haben Marie sehr viel Spaß gemacht. In die Richtung könnte es auch in Zukunft gehen. Jetzt noch 5 Tage Zeit absitzen – mehr passiert ja in der Schule nicht mehr – und dann endlich sechs Wochen Ferien. Ich muss noch eine Woche länger arbeiten und dann habe ich auch drei Wochen frei.

Die Corona-Front betrachte ich aktuell mit Sorge. Es ist leider wieder ein Aufwärtstrend in der Inzidenz erkennbar. Bei uns liegt sie aktuell bei 13,4 zu 3,1 letzten Montag.  In Deutschlans ist der Anstieg zum Glück nur leicht, aber in anderen Ländern doch massiv – und die Urlaubszeit fängt erst an. Da bin ich froh, dass auch Marie letzte Woche ihre erste Impfung bekommen hat und dann demnächst auch komplett geimpft ist. Das lässt mich das Ganze etwas entspannter sehen. Auch weil wir diesen Sommer wieder in unserem eigenen Garten verbringen werden, denn glücklicherweise wohnen wir da, wo andere Urlaub machen.

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund.